Urlaub von der Allergie in Europas beliebtestem Heilbad

0

Weit über ein Drittel aller Europäer leiden an Allergien. Allergiker stehen gerade in diesem Jahr wegen der aktuellen Reisebeschränkungen bei ihrer Urlaubsplanung vor einer besonderen Herausforderung. Bad Füssing im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands bietet Gesundheitsurlaubern mit überempfindlichem Immunsystem voraussichtlich ab Ende Mai wieder alle Möglichkeiten einer unbeschwerten Auszeit in einer allergenarmen Urlaubswelt.

Bad Füssing trägt das Prädikat „Für Allergiker qualitätsgeprüfter Kurort“ des Bayerischen Heilbäder-Verbandes e.V. Die Anforderungen an die Verleihung sind hoch und werden vom TÜV Rheinland überprüft. In den so zertifizierten Urlaubsorten müssen unter anderem mindestens zehn Prozent der vorhandenen Gästebetten für Allergiker geeignet sein und Restaurants allergenfreie Mahlzeiten servieren. Sie stehen zudem, wie auch die zertifizierten Unterkünfte, für die Einhaltung besonderer Hygienemaßnahmen.

Bad Füssing geht noch weiter: Mittlerweile wird selbst bei der Bepflanzung des preisgekrönten Kurparks auf für Allergiker verträgliche Blumensorten geachtet. In Straßen wurden Birken als Alleebäume durch die für Allergiker unproblematischen Gleditschien ersetzen, eine schöne, aber für Pollenempfindliche erfreulich problemlose Laubbaum-Art. Mit seiner besonderen Ausrichtung auf Gäste mit Allergien reagiert Bad Füssing auf eine wachsende Nachfrage nach solchen Reisezielen.

Parallel zu der ab Ende Mai wieder geplanten Öffnung von Hotels und Restaurants arbeitet der Kur- & GästeService in Bad Füssing an der schnellstmöglichen Öffnung aller Thermen im Ort. Das Heilbad im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands kann seine Gäste dann auch schon bald wieder mit Europas weitläufigster Thermenlandschaft verwöhnen – inklusive dem besonderen Heilwasser mit seiner mittlerweile legendären Wirkung bei Gelenk- und Rückenbeschwerden.

Pin It on Pinterest

Share This