Neue Erlebniswelten für alle Sinne

0

Entschleunigung ist die wirkungsvolle „Medizin“ gegen Stress. Bad Füssing in Niederbayern geht jetzt ganz besondere Wege, seinen Gästen vor oder nach dem Bad im weltbekannten Heilwasser die Hektik des Alltags vergessen zu lassen: mit Erlebniswelten für alle Sinne und wohltuenden Inseln der Entspannung zwischen den legendären Thermen.

Bereits eine Woche Aufenthalt in der Bad Füssinger Thermenwelt kann nach Studien der Universität Würzburg Stress messbar reduzieren und die Folgen von Burnout lindern. Regelmäßiges Baden im wirkstoffreichen Thermalwasser ist zudem eine belebende „Altersbremse“, haben die Wissenschaftler herausgefunden.

In Bad Füssing kombinieren die Therapeuten die Wirkung des Thermalwassers mit  Urlaub für Augen, Ohren, Geruch und Seele: vom Flanieren im preisgekrönten Kurpark mit seinen Millionen bunten, duftenden Blumen bis hin zur besinnlichen Meditation im Bibelgarten. Den Reiz und die Kraft von Gedichten und Aphorismen bringt der neue „Weg der Poesie“ Besuchern nah. Er ist eine der neuen Attraktionen am Rande des Bad Füssinger Kurparks. Die kunstvoll beschrifteten Blätter verschiedenster Blumeninstallationen helfen den Besucher abseits vom Lärm der Welt, sich die erbauende Botschaft von Gedichten und Aphorismen zu erschließen.

Der Glaube hilft gesund zu bleiben  
Wer an Gott glaubt, wird deutlich älter, auch das haben Forscher herausgefunden. „Das Grundvertrauen in Gott bedeutet schlicht weniger Stress – mit allen positiven Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit“, so eine aktuelle Studie. Der Bad Füssinger Bibelgarten mit seinen rund 140 verschiedenen lebenden Exponaten ist im Stil klassischer Klostergärten gestaltet. Er schafft den Brückenschlag zu der in der Bibel verwurzelten Pflanzenwelt. Aroma-Gewächse wie Lavendel, Weihrauch und Weißer Wermut machen den Bibelgarten zur vom Stress befreienden Erlebnisinsel für alle Sinne.

Besonderer reizvoll für Kunstliebhaber: Interessierte Gäste erleben Bad Füssing  überall beim Spaziergang durch den Ort als riesiges Freiluft-Atelier mit Skulpturen und Kunstobjekten namhafter Künstler – ein Kunsterlebnis verteilt über die Parks  und die Grünflächen zwischen den Thermen.

Selbst Fahrradtouren werden in Bad Füssing zu erbauenden Exkursionen für die Sinne: So führt der Bad Füssinger Kirchenradweg direkt auf eine 30 km lange Entschleunigungstour rund um die Thermen. Der Rundkurs verbindet Kirchen, Kapellen und kirchliche Besonderheiten mit einer Vielzahl von erläuternden und besinnlichen Botschaften entlang der Strecke, die zur inneren Einkehr einladen. Er ist eine wahrhaft entspannende Tour, die den Weg frei macht für ausgleichende Meditation im Fahrradsattel.

Pin It on Pinterest

Share This