50 Jahre BAD Füssing

0

Mit Verleihung des Prädikats BAD im Jahr 1969 begann die beispiellose Entwicklung von Bad Füssing zum heute meistbesuchten Kurort Deutschlands.  Den 50. „Geburtstag“ in diesem Jahr kann das Flaggschiff unter Bayerns Heilbäder gleich mehrfach feiern: Eine Reihe von Zertifikaten und Auszeichnungen attestieren dem Kurort unter anderem Bestnoten in medizinischer Kompetenz, der touristischen Infrastruktur und dem Service rund um den Gast. Es sind drei von vielen Gründen, warum 93 Prozent aller Erstbesucher in Bad Füssings Thermen Stammgäste werden – auch dies ist ein Rekord in der deutschen Tourismus-Statistik.

Neue Focus-Bewertung 2019: „Die besten deutschen Kurorte“
365 deutsche Heilbäder und Kurorte stellen die Experten und Ärzteteams des Magazins Focus jedes Jahr auf den Prüfstand. Bad Füssing wurde in der neuesten Kurort-Bewertung jetzt als „TOP Kurort 2019 “ ausgezeichnet. Sowohl für das medizinische Angebot wie auch hinsichtlich der Infrastruktur, der vorhandenen Kureinrichtungen, der Erreichbarkeit und dem Freizeitangebot gaben die Prüfer Bestnoten.

Beispielhaft gastfreundlich
Das internationale Reisebuchungsportal „booking.com“ hat durch Befragung von 21.000 Buchungskunden unter anderem die gastfreundlichsten Orte Deutschlands ermittelt. Unter den zehn gastfreundlichsten Wohlfühlreisezielen: Bad Füssing. Insgesamt drei bayerische Orte sind der Liste der Top Ten vertreten. Bad Füssing liegt vor Mittenwald und Regensburg. Großstädte wie München, Berlin oder Hamburg tauchen in der „Hitparade“ der besonders gastfreundlichen Orte nicht auf.

In den Top Ten der beliebtesten Reiseziele
In der Bestenliste der gefragtesten Gesundheitsreiseziele ist Bad Füssing in Europa unangefochten die Nummer 1. Laut Übernachtungsstatistik des Deutschen Tourismusverbands glänzt der Kurort insgesamt als eines der zehn meistbesuchten Ferienreiseziele in der Bundesrepublik.

Im Tourismusland Nr. 1 in Bayern liegen lediglich die vom Geschäftstourismus profitierenden Großstädte München und Nürnberg vor Bad Füssing. Herausragend ist auch die Verweildauer. Im Durchschnitt bleiben Bad Füssing-Urlauber 7,4 Tage und damit um 70 Prozent länger als in den übrigen deutschen Heilbädern.

Mehrfach PREISGEKRÖNT: Der Service am Gast
Der ADAC hat erstmals die Tourist-Informationen der 14 beliebtesten Reiseziele deutschlandweit auf den Prüfstand gestellt. Bad Füssing belegte dabei in Sachen Service-Freundlichkeit und Kompetenz die Nummer 1.

Bestnoten auch in der Medizin
Bad Füssing zählt zu den führenden Behandlungszentren für Rheuma-, Gelenk- und Rückenerkrankungen. Bei einer Suche nach den besten Reha-Kliniken für Rheuma und Orthopädie in Deutschland schafften es zwei Bad Füssinger Therapiezentren in die Liste der besten. Sie erhielten unter anderem Spitzennoten im Bereich „von Ärzten überdurchschnittlich oft empfohlen“.

Im Tourismusbarometer Bayern
des Centrums für marktorientierte Tourismusforschung der Universität Passau (CENTOURIS) erreichte Bad Füssing im Happy-Gast-Index mit 95 von 100 Punkten klar den 1. Platz.  „Die Zufriedenheit der Gäste zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind unsere Spitzenposition unter Europas Heilbädern zu festigen und all der Einsatz und Aufwand sich lohnt“, sagt Kurdirektor Rudolf Weinberger.

Pin It on Pinterest

Share This