Bad Füssings Parks: Blühende Freude fürs Herz, Balsam für die Seele

0

Bad Füssings Parks sind preisgekrönt und zählen zu den schönsten Kurparks in Bayern. Ein Meer von rund 30 Millionen Blüten, 200 verschiedene Blumenarten und über 100.000 Pflanzen erfreuen zwischen Frühjahr und Herbst Augen und Sinne der Gäste. Sie sind Balsam für die Seele und duftendes „Beruhigungsmittel“ gegen die Hektik des Alltags.

Der Kurpark im Ortszentrum ist das blühende bunte „Herz“ Bad Füssings

Tausende von Quadratmetern Blumenbeete werden Jahr für Jahr nach akribisch ausgearbeiteten Architekturplänen geformt, gestaltet und bepflanzt. Jedes Jahr anders, jedes Jahr neu und doch naturnah. Deshalb wachsen auf den gepflegten Rasenflächen, die man auch nach Lust und Laune betreten kann, im Frühjahr sogar Gänseblümchen. Blumenschauen, eine kleine Kapelle am Kurwald, der faszinierende Heilkräutergarten, die Stein- oder Rosengärten, ruhige Entspannungsecken und idyllische Teichlandschaften – all das sind Attraktionen, die dem Besucher immer wieder neue, die Sinne erfreuende Perspektiven öffnen.

Medaille bei der Entente Florale

Zwei Drittel des gesamten Ortsgebiets sind Grün- oder Parkflächen. Für die gekonnte gärtnerische Gesamtgestaltung wurde Bad Füssing bereits mit der Goldmedaille der Entente Florale – dem bedeutendsten Wettbewerb um Deutschlands „blühende Stadt“ – ausgezeichnet.

„Gesundheit beginnt im Kopf. Unsere Kurparks sehen wir deshalb als blühende Therapie für die Seele und wichtige Komponente für den Erfolg der Thermalwassertherapie“, sagt Kurdirektor Rudolf Weinberger.

Pin It on Pinterest

Share This