Europaweit bestens verbunden

0

Mehr als 60 Prozent aller Gäste in Bad Füssing kommen aus Regionen außerhalb Bayerns oder dem Ausland. Ein Rekord: 505 Kilometer reisen sie im Durchschnitt für das Bad in den legendären Thermen, hat eine Befragung ergeben. Und 85 Prozent kommen immer wieder. „Wir wollen, dass Bad Füssing für jeden Gast – wo immer er wohnt – möglichst vor der Haustüre liegt. Entfernung darf kein Problem mehr sein“, sagt Bad Füssings Kurdirektor Rudolf Weinberger. Deshalb werden die bereits jetzt guten Verkehrsanbindungen immer besser und weiter ausgebaut.

Anreisen mit Genuss – per Bus

Die Busverbindungen aus allen Teilen Deutschlands nach Bad Füssing sind vorbildlich. Eine ganze Reihe von Busunternehmen bietet ihren Gästen gegen Aufpreis sogar die extra bequeme Abholung von der Wohnung bis zur Bus-Einstiegsstelle an. Und das mehrmals pro Woche. Die Preise variieren je nach Anbieter ab 99 Euro pro Person und Strecke. Direktabholung und Bustransfer gibt es auch aus Berlin, Franken, Süd- und Ostdeutschland, aus der Schweiz und Österreich sowie ab vielen Orten Bayerns.

Für Gäste, die lieber mit der Bahn kommen

Der Bahnhof Pocking/Bad Füssing liegt nur wenige Autominuten vom Kurort entfernt und ist durch die Erhöhung der Bahnsteige noch komfortabler geworden. Schnell: die Anreise mit IC- oder ICE-Zügen bis Passau. Der Transfer von Passau nach Bad Füssing per Taxi oder Hotelabholung dauert kaum 40 Minuten.

Kofferschleppen ade

Wer seinen Aufenthalt in Bad Füssing ohne Kofferschleppen antreten will: Koffertransport von Haus zu Haus mit Zustellung innerhalb von zwei Werktagen bietet der DB-Gepäckservice ab 17,50 Euro. Als Alternative dazu besteht die Möglichkeit, Ihr Reisegepäck bis 31,5 kg auch als Postgepäck zu versenden. Für 13,99 Euro (ohne Gewähr) pro Gepäckstück. Mehr Infos dazu an jedem Postschalter. Noch ein Extra-Service, den neben Bad Füssing nur ganz wenige Kurorte bieten: Bahnfahrten kann man sich von überall in Deutschland aus ganz bequem in der DB-Verkaufsstelle Bad Füssing bestellen, und das zu besonders günstigen Preisen. Die Fahrkarte wird vom Postboten frei Haus geliefert. (Infos: Tel. 08531/21908).

Die schnellste Alternative: das Flugzeug

Die schnellste Art, über große Entfernung in Bad Füssing anzureisen, ist das Flugzeug. 150 Kilometer sind es bis zum Flughafen München. Noch näher liegen Salzburg (102 Kilometer) und Linz (105 Kilometer). Von dort verkehren regelmäßig Shuttles nach Bad Füssing. Die Hin- und Rückfahrt vom Flughafen Salzburg oder Linz nach Bad Füssing in klimatisierten Reisebussen kostet zum Beispiel 149 Euro.

Mit dem Auto

Für Gäste, die eine Anreise mit dem eigenen Auto bevorzugen: Direktverbindungen in die meisten Regionen Deutschlands und Österreichs bietet die Autobahn A3 Nürnberg-Wien, Ausfahrt Pocking. Von dort sind es nur 11 km bis nach Bad Füssing. Aus München ist die Anfahrt über die gut ausgebaute Bundesstraße B12 bzw. die A94 der kürzeste Weg.

Bequemer geht’s nicht: Mit dem eigenen Chauffeur in die Thermen

Auch eine fürstliche Anreise nach Bad Füssing ist erschwinglich. Eine Reihe von Unternehmen bieten für die Gäste einen Haus-zu-Haus Service von der eigenen Haustüre direkt bis zur gebuchten Unterkunft.

Weitere Informationen über Anreisemöglichkeiten, Fahrpläne und Preise finden Sie im Internet unter www.bad-fuessing.de/anreise

 

 

 

 

Pin It on Pinterest

Share This