Große Kunst unter freiem Himmel

0

Bad Füssing als Freiluft-Atelier: Frei zugänglich, kostenlos und für jedermann zu genießen, begeistert der Ort mit unzähligen Skulpturen und Brunnen.

Viele regionale und überregional bekannte Künstler haben beeindruckende Objekte geschaffen, die es sich lohnt, in diesem Jahr bei einem Frühlingsspaziergang wieder ganz neu oder auch zum ersten Mal zu entdecken. Bad Füssings Parks und Freiluft-Kunstwerke sind eine niemals langweilig werdende Erlebniswelt, die Tag für Tag neue Überraschungen bietet.

Die stählerne Kugel vor der Europa Therme

Sie hat einen Durchmesser von zwei Metern und weist mit ihrer Fahne direkt auf die Europa Therme: die stählerne Kugel auf dem Parkplatz in der Kurallee 23. Das aus CORTEN-Stahl, einem wetterfesten Baustahl, bestehende Objekt hat der Münchner Künstler Manfred Mayerle im Jahr 1997 geschaffen. „Das Material wurde bewusst so gewählt, dass es Patina ansetzt“, sagt Thermenleiter Ernst Stapfer. Die Kugel ist eine kostenlose Leihgabe der Europa Therme an die Gemeinde.

1_staehlerne kugel vor europa therme
Ein sprudelndes Symbol für die Kraft des Wassers vor dem Rathaus

Der bronzene Zyklamenbrunnen auf dem Rathausplatz stammt aus dem Jahr 1981 und folgt einem Entwurf des Landshuter Künstlers Slavko Oblak. Die dreiblättrige Blüte, die auf einem Stiel in einem Rondell steht, symbolisiert Bad Füssings „Markenkern“: die lebenspendende Kraft des Wassers. „Kraft und Dynamik vereinigen sich in der Plastik zu einer anschaulichen Naturnähe, die allein auch besteht und beeindruckt, wenn im Winter der Wasserstrom versiegt“, heißt es in der Beschreibung des Künstlers.

IMG_2075
„Glückskugel“ und kluge Raben vor der Spielbank

Die Kugel vor der Bad Füssinger Spielbank symbolisiert das Glück. Sie ist aus dem Casinogebäude heraus gerollt und verbindet sich mit der Natur und der Umgebung des Baumgürtels. Als dessen Symbol stehen die Raben. Sie sind Glücksbringer und gelten als die klügsten einheimischen Vögel. Von ihrer Position aus betrachten sie, wie die Kugel – das Glück – immer wieder auftaucht und verschwindet, genau wie im richtigen Leben. Erbaut wurde sie im Jahr 1999. Sie folgt einem Entwurf des Künstlers Dominik Dengl.

3_kluge Rabe Spielbank
Fische im Heilkräutergarten

Der Fischebrunnen im Heilkräutergarten des Kurparks wurde einst für den Dorfplatz in Safferstetten erbaut und sechs Jahre nach seiner Einweihung dann 1978 an seinen jetzigen Standort versetzt. Geschaffen hat ihn der Metallbildhauer Herbert Stern aus Altötting.

4_fische_heilkraeutergarten
Eine Maske in der Kurallee

Auf der Höhe des Sanatoriums Tannenhof in der Kurallee zieht sie viele Blicke auf sich: die modellierte Gesichtsmaske, die von dem Künstler Alois Demlehner stammt. Entstanden ist sie im Auftrag der Familie Dr. Merk, den Eigentümern des Tannenhofs.

5_Maske Kurallee2
Bleibende Erinnerung an eine große Passauer Bildhauerin

Kunstwerke der aus Passau stammenden, in ganz Europa bekannten und im Jahr 2011 verstorbenen Bildhauerin Renate König-Schalinski zieren sowohl den Eingangsbereich des Orthopädie-Zentrums Bad Füssing als auch den Kurpark. Vor dem Orthopädie-Zentrum stehen die Skulpturen mit den Titel „Stützendes Paar“ und „Christophorus“. Ein Sinnbild für Erneuerung und Heilung ist ihr Werk „Neuanfang“ im Kurpark. Auf der Inschrift der aus Edelstahl und Schweden-Hartoxstahl gefertigten Objekte steht: „Das Leben ist wie die Blumen. Es kann immer wieder neu werden.“

6_neuanfang2
Ein Kuss für den Froschkönig

Ein dichtes Netz von Spazierwegen mit vielen Sitz- und Rastmöglichkeiten macht die Erkundung des Bad Füssinger Kurparks zu einem entspannten von Anstrengung freien Vergnügen. Besonders beliebt als Ort der Ruhe, aber auch für Foto-Souvenirs für Zuhause ist bei den Gästen die Skulpturengruppe, die Dominik Dengl im Jahr 2001 geschaffen hat. Sie zeigt unter anderem die Prinzessin und den Froschkönig. Dominik Dengl ist freischaffender Bildhauer aus Rotthalmünster und Kulturpreisträger des Landkreises Passau.

Freiluftatelier Bad Füssing
Wasser ist Leben

Die Brunnen-Skulptur vor der Evangelischen Christuskirche im Bad Füssinger Ortszentrum erfreut seit 2002 Einheimische und Besucher gleichermaßen. Geschaffen von dem Münchner Bildhauer Josef Fromm symbolisiert sie die Botschaft „Wasser ist Leben“.

8_Wasser ist Leben2

Pin It on Pinterest

Share This